CERTALDO

Unser Gebäude, der Palazzo di Scoto di Semifonte, verdankt seinen Namen dem letzten Bürgermeister der Stadt Semifonte, welche nach einem offenbar zu schnellen Aufstieg 1202 von Florenz zerstört wurde. Scoto, dessen Name auf nördliche Abstammung verweist, fand im Gut seiner Freunde, der Familie Alberti, Aufnahme und errichtete sich dort seine Residenz. Die Familie Marcori besitzt seit dem 19. Jahrhundert das Haus und hat es in der sechziger Jahren in Hotel und Restaurant umgewandelt und hat seitdem versucht, die charakteristische Atmosphäre eines so geschichtsträchtigen Gebäudes zu bewahren.
Ein Aufenthalt in Certaldo Alto vereint Entspannung und Ruhe mit der Schönheit der Architektur und der Kultur. Certaldo Alto ist sehr gut geeignet wenn man tagsüber die Landschaft und die Kunststädte erkunden will um am Abend wieder ins borgo zurückzukehren.
immagini dell'Albergo il Castello
Certaldo ist ein wahres Schmuckstück: es ist eine tausend Jahre alte befestigte Altstadt und fast nur aus rotem Backstein gebaut, was ihm einen warmen Charakter verleit. Certaldo ist berühmt für Giovanni Boccaccio (1313-1375) der hier gelebt und gearbeitet hat (Das Dekameron) und hier auch ruht (Kirche Santi Jacopo e Filippo). Viel hat sich nicht geändert seitdem, man fühlt sich wie ins Mittelalter versetzt.
Certaldo hat drei Museen und einige Kaffees, Restaurants und Weinbars, sowie einen Park wo man ausgedehnte Spaziergänge tätigen kann.
Certaldo ist zudem ein wichtiger Ort entlang der Via Francigena. , dem Frankenweg, der ursprünglich Pilger von Canterbury nach Rom brachte. Il Castello ist darum eine gute Wahl für alle die eine Ort suchen der in geistlicher Übereinstimmung mit dem alten Pfad stehen.
immagini di Certaldo
Sehenswürdigkeiten: 

Palazzo Pretorio, das Regierungsgebäude, ist das wichtigste Gebäude in Certaldo Alto. Auf der Aussenseite und im Innenhof kann man die Wappen der Familien bewundern welche den Vicario lieferten. Von der Bastion aus kann man eine schöne Aussicht auf die Hügellandschaft geniessen.
Die Kirche Santi Tommaso e Prospero, teil des Museums Palazzo Pretorio, enthält eines der wichtigsten Kunstwerke des ganzen Elsatals: das Tabernakel der Gerichteten (Tabernacolo dei Giustiziati) von Benozzo Gozzoli aus dem Jahr 1465.
Das Boccaccio-Haus ist ein Museum um Boccaccio das auch eine umfangreiche Bibliothek mit verschiedensten Ausgaben des Dekameron beherbergt. Der Turm ist der höchste Punkt in Certaldo Alto und folglich ist der 360° Blick unvergleichlich.
Die Kirche Santi Jacopo e Filippo und das Augustinerkloster (Convento degli Agostiniani) beherbergt Giovanni Boccaccio's Grab und im Kloster ist ein Museum für religiöse Kunst untergebracht.

 



7-9 Dicembre/December 2018
Scott Hamilton Masterclass

Scott Hamilton's Certaldo Workshop

Seminario di Scott Hamilton



INFO >>